Aktuelle Informationen


Neue Sterbetafel veröffentlicht

September 2011

Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat die neue Sterbetafel 2008/2010 für Deutschland vorgelegt. Neugeborene Jungen haben danach eine Lebenserwartung von 77 Jahren und sechs Monaten (zwei Monate mehr als noch in der Sterbetafel 2007/2009). Neugeborene Mädchen haben eine Lebenserwartung von 82 Jahren und sieben Monaten (einen Monat mehr als in der letzten Sterbetafel). Insgesamt beträgt der Vorsprung der Frauen somit fünf Jahre und einen Monat.

Aus der Sterbetafel 2008/2010 lässt sich laut Bundesamt ablesen, dass statistisch betrachtet jeder zweite Mann in Deutschland wenigstens 80 Jahre alt werden kann, Frauen sogar 85 Jahre.

Mindestens das 60. Lebensjahr erreichen statistisch gesehen 89 Prozent der Männer und 94 Prozent der Frauen.

Auch für ältere Menschen nimmt die Lebenserwartung weiter zu; im Verhältnis zur vorherigen Sterbetafel um einem Monat. So liegt für einen 65-jährigen Mann die noch verbleibende, sogenannte fernere Lebenserwartung bei 17 Jahren und vier Monaten. 65-jährige Frauen können statistisch gesehen mit weiteren 20 Jahren und sieben Monaten rechnen. Die Wahrscheinlichkeit für eine Frau den 100. Geburtstag feiern zu können, liegt bei knapp zwei Prozent, bei Männern nur bei knapp einem Prozent.

In rund 130 Jahren hat sich in Deutschland die Lebenserwartung mehr als verdoppelt. Eine wesentliche Rolle spielte hierbei der Rückgang der Kindersterblichkeit, aber auch die stark gesunkene Sterblichkeit der Älteren.


Stuttgart, im September 2011



© 2009 JAS GmbH
Suche

News

 Kreditversicherer mit Rekordvolumen
Dezember 2013

 Stuttgart 21 fest im Blick - die JAS zieht um
Am 11. Oktober 2013 zieht die JAS in die Panoramastraße 29 in 70174 Stuttgart.


 StartseiteImpressumSitemapDrucken